Sportgeschichte



Seit Gründung des Vereins können wir auf viele Erfolge zurückblicken. Alle im Einzelnen zu nennen würde den Rahmen des Blattes sprengen. Ob im Schüler-, Jugend-, Damen-, Herrenoder Seniorenbereich, immer wieder können und konnten sich unsere Sportler im Spitzensport etablieren.Bereits seit 1977 qualifizieren sich unsere Athleten für nationale und internationale Meisterschaften und Einsätze. Bestes Beispiel für erfolgreiche Vereinsarbeit stellt unsere Damenmannschaft dar, die bisher zum 9. Mal in der 1. Bundesliga antritt und gewann von 2001-2006 sechsmal in Folge den Meistertitel. Sie war in diesen Jahren daher auch beim Europapokal der Landesmeister vertreten und stieg mit 3 Siegen und 3 zweiten Plätzen zur Spitzenmannschaft in Europa auf. Für die Erfolge ist bei Einzelwettbewerben stellvertretend die Weltmeisterin von 2005, Corina Reinisch zu nennen, die aus den eigenen Reihen gewachsen, heute zu den weltbesten Spitzensportlerinnen zählt. Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen wurde ihr bereits 2003 das Silberne Lorbeerblatt aus den Händen von Bundesinnenminister Otto Schily verliehen.

Schon Anfang der 90-ziger Jahren zahlte sich die gute Nachwuchsarbeit des Vereins aus und glänzte mit einer Schülermannschaft, die mehrfach den Bayerischen Meistertitel holte und bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften 1991 in Bliesen mit dem Titel des Vizemeisters einen Medaillenplatz erreichen konnte.
Auch die Herrenmannschaft gab bereits 1981 für eine Saison ein Gastspiel in der 1.Bundesliga. Leider reichte dafür jedoch nicht das spielerische Potential um die Liga zu erhalten. Nach einigen mageren Jahren, mit dem Wechsel der älteren Aktiven in die Altersklasse baute sich in Anfang der Neunziger wieder eine schlagkräftige junge Mannschaft auf, die nach und nach ihr Leistungsvermögen gesteigert haben und 2007 den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft haben. Mit dem dritten Platz und dem Gewinn der Bronzemedaille dieser Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft war ein Höhepunkt erreicht. Leider konnte dies nicht gehalten werden und es folgte 2008 der Abstieg zurück in die Regionalliga. Auch die Seniorenmannschaft hat im Verein schon eine lange Tradition. In den 80ziger und 90ziger Jahren stellte der BGC mehrmals den Bayerischen Meister in dieser Kategorie und war dadurch auch bei Deutschen Meisterschaften vertreten.
Im Einzelbereich können sich unsere Sportler in jeder Kategorie ob Schüler-, Jugend,- Damen-, Herren- und Senioren für nationale und internationale Meisterschaften qualifizieren. Bei den Sportlerehrungen des Landkreises waren und sind wir stets zahlreich vertreten und zählen mit zu den erfolgreichsten Vereinen Neutraublings. 1994 konnten wir am Rahmenprogramm der Sportlerehrung teilnehmen und unseren Sport mit Technik- und Schlagvarianten demonstrieren.

Des Öfteren war unsere Damen-Mannschaft und Corina Reinisch bei der Wahl Sportler des BLSV im Bezirk nominiert und wurden auch mehrfach auf vordere Plätze gewählt. Für Schulsport und Aktionen der örtlichen Schulen stellen wir unsere Anlage kostenlos zur Verfügung und übernehmen gerne die Betreuung durch unsere Übungsleiter. Im laufenden Schuljahr haben wir mit unseren Sportleiter die Ganztagsbetreuung für eine Hauptschulklasse übernommen.
Darüber hinaus pflegen wir auch Kontakt mit den örtlichen Vereinen und sind bei Veranstaltungen und Festen präsent und unterstützen die Stadt im Rahmen unserer Möglichkeiten.
 






 
Links zu Sponsoren  :
Fun-Sports-Germany   Wild KG   Sport-Reisinger   Auer   Gülisch   Kaisertherme   Erl-Bräu   Geser   Schmid-Transporte   Baumgartner   AUDI-Jepsen   Linner   Schwarz-Logistik   Reisebüro-Stadler